Gambia-The Smiling Coast of Africa

Willkommen im kleinsten Land Afrikas

Land und Leute

Folgend möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick  die westafrikanische Republik Gambia, liebevoll auch die „lächelnde Küste Afrikas“ genannt, geben. Das Land liegt an der westafrikanischen Atlantiküste und wird vom Gambia River in eine Nord- und Südhälfte geteilt. Das fast vollständig vom Staat Senegal umschlossene Land umfasst eine Fläche von 10.380 km² mit einer geschätzten Bevölkerung von 1,8 Millionen Menschen. Gambia weist eine bemerkenswerte Geschichte auf.

Überblick: Gambia Kultur (c)Gambia Tourism Board

 

Klima

Gambias wechselfeuchtes, subtropisches Klima empfinden Europäer als sehr angenehm. Die ausgeglichenen Temperaturen liegen in der Hauptreisezeit (November bis Mai) bei durchschnittlich 21-35°C mit angenehmer, steter Brise in den Küstenregionen.

Die Regenzeit setzt in Gambia in der Regel im Juli ein und dauert bis September an.  Reisen ins Landesinnere sind daher besonders Oktober bis Juni empfehlenswert.

Doch selbst die Regensaison in Gambia ist eine Reise wert! Während des Sommerregens wird die Luft ganz rein, die Vegetation nimmt ein üppiges Grün an und der Himmel färbt sich in facettenreiche Grautöne.

Überblick

überblick

 

Landschaft

Der breite Gambia River, der das schmale Land durchquert sorgt für teiÜberblick: Gambia Riverls üppige Vegetation in den Uferregionen. Generell besteht die Vegetation Gambias überwiegend aus Savannenlandschaft, die mit Buschwerk und Palmenwäldern durchsetzt ist. Entlang des Flusses sind neben den typisch afrikanischen Baobabs dichte Mangrovenwälder zu finden, die als Heimat unzähliger exotischer Vogelarten vor allem Naturfreunde anlocken und sich toll für eine Bootsfahrt eignen.

 

Bevölkerungsvielfalt und Sprachen

Offizielle Amtssprache der ehemals britischen Kolonie ist Englisch, was in etwa jeder zweite Gambier beherrscht. Unter Einheimischen wird eine Vielzahl an afrikanischen Stammessprachen gesprochen. Wolof, Mandinka, Fula und Diola zählen dabei zu den am meisten verbreiteten.

In den Hotels und Restaurants sowie bei den Anbietern von Ausflügen wird teilweise auch Deutsch, Italienisch, Niederländisch, Französisch sowie skandinavische Sprachen gesprochen.

 

Religiöse Toleranz und Vielfalt Überblick: Die lächelnde Küste Afrikas (c)Gambia Tourism Board

Gambia ist mit seinen verschiedenen Religionen  und Kulturen eines der tolerantesten Länder dieser Welt. Hier leben die Menschen ungeachtet ihres Glaubens friedlich zusammen, auch innerhalb von Familien und Freundeskreisen. Die christlichen und muslimischen Feste und Feiertage werden seit jeher und noch immer einheitlich landesweit begangen.

Muslime machen 85 Prozent der Bevölkerung aus, die restlichen 15 Prozent sind Christen und Anhänger traditioneller afrikanischer Religionen.

 

Wirtschaft

Der Tourismus ist die wichtigste Devisenquelle Gambias und stellt neben Landwirtschaft und Fischerei den am stärksten wachsenden Wirtschaftssektor dar. Schwerpunkt bilden dabei Badetourismus an der Atlantikküste sowie Natur- und Abenteuertourismus im Landesinneren. Gambia lockt neben idyllischen, einsamen und feinsandigen Stränden mit einer reichen Kultur sowie einer außergewöhnlichen Vogelvielfalt.  Die extrem herzlicher Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung rundet einen erfolreichen Urlaub ab und machen die „lächelnde Küste Afrikas“ definitiv eine Reise wert.Überblick: Gambia Fischen