Aktuelle Infos / Pressemitteilungen

Aktuelles

 Interview mit dem neuen Tourismus-Minister

Mit dem Amtsantritt des neuen, gewählten Präsidenten Adama Barrow im Januar 2017 wurde auch ein neuer Tourismus-Minister gewählt. Dürfen wir vorstellen, der neue Minister Exzellenz Hon. Hamat N. K. Bah im Interview.

Ebenfalls im Video ist ein bewanderter GAMBIA Liebhaber und ehemaliger Hoteldirektor (1992-2005) der größten Hotelanlage in Gambia Herr Dirk W. Dathe und der Präsident des Hotelverbandes von GAMBIA (GHA) Herr Malleh Sallah.

Farbenfroher Afrika- Geheimtipp:                                 
Gambia lockt immer mehr Deutsche an                                                Hamat Bah zum neuen Tourismus- Minister ernannt

Rellingen/Banjul, 13. Februar 2017 (eyes2market) – Die neue Regierung in Gambia hat Hamat Bah zum Tourismus-Minister ernannt. Der Fremdenverkehr ist von großer Bedeutung für Gambias Wirtschaft. Minister Bah, der auf langjährige Erfahrung in der Branche verweisen kann, möchte für sein Land neue Wege in der Tourismusent­wicklung gehen und damit den Lebensstandard in Gambia anheben. Der westafrika­ni­sche Kleinstaat erfreut sich auch bei deutschsprachigen Touristen zunehmender Beliebtheit mit unberührter Natur und einem ganzjährig sonnigen Wetter. Flußpferde, Schimpansen und mehr als 550 farbenprächtige Vogelarten warten auf Naturlieb­haber aus Europa. Die Website www.visitthegambia.de informiert über Reise-News.

Mit dem Amtsantritt des neuen Präsidenten Adama Barrow im Januar 2017 nahmen die Pläne für die Tourismusentwicklung Fahrt auf, Standards und Investoren stehen nun auf dem Prüfstand. Minister Bah meinte dazu: “Gambia ist nun bereit, Besucher aus aller Welt an der  ‘smiling coast of Africa’ zu begrüßen, in einem friedlichen und politisch stabilen Land. Diese Chance nützen wir, um unsere Angebote zu optimieren, sei es für Sommerurlauber oder Geschäftsreisende und Konferenzen.“

 

 

Per Direktflug nach Gambia

crew_afric-_aircraft_2015

Endlich gibt es eine direkte Flugverbindung nach Gambia!

Von den vier wochentlich stattfindenden Flügen nach Banjul (mit kurzem Zwischenstopp in Dakar) wird nun im Zeitraum Dezember bis Februar immer freitags ein non-stop Flug von Brüssel nach Banjul angeboten.

Die non-stop Flugverbindung an Tag 5 (freitags) im Zeitraum 16.12.16 – 17.02.17 lautet dann wie folgt (local times):

SN0215         BRU    11:05             BJL      16:30

SN0216         BJL      23:45             BRU    06:50

we-go-the-extra-smile-600x204

Zubringer mit Brussels Airlines nach Brüssel sind möglich von BER/HAM/HAJ sowie ab dem EuroAirport Basel-Mulhouse/Freiburg. Sie können Ihre Reise aber auch im Codeshare mit Lufthansa ab Frankfurt und München oder im Codeshare mit Eurowings ab Stuttgart starten. Ab BRE/NUE gibt es keinen Zubringerflug am gleichen Tag, allerdings übernimmt Brussels Airlines für alle von dort aus in Business Class reisenden Passagiere auf dem Hinflug eine Übernachtung in Brüssel.
Mehr Informationen zu den Brussels Airlines Flügen finden sie unter: www.brusselsairlines.com

 

Eco+_Banner mit Text_white woman_470x230
JETZT NOCH KOMFORTABLER NACH GAMBIA FLIEGEN!

Ab dem 01. Juli 2016 entdecken Sie eine neue Art des Reisens auf den interkontinentalen Flügen von Brussels Ailrines nach Afrika sowie nach New York, Washington und Toronto.

Die neue Economy Class, die noch mehr bietet

„Economy Plus“ ist ein optionales Angebot, das Ihnen an Bord noch mehr Komfort und noch mehr Service garantiert. Sie sitzen im vorderen, abgetrennten Bereich der Economy Class, genießen 8 cm mehr Beinfreiheit (insgesamt 86 cm) sowie einen erhöhten Neigungswinkel der Rückenlehne von 8° auf 20°. Unsere Crews verwöhnen Sie mit heißen Erfrischungstüchern, erlesenen Mahlzeiten und einem Glas Champagner zur Begrüßung. Sie erhalten außerdem ein Wohlfühlset und eine Fleecedecke sowie eine eigene Wasserflasche, Neuhaus Pralinen und hochwertigere Kopfhörer.
Einführungspreis EUR 99 zzgl. pro Flugstrecke

Dieses Angebot gilt für alle Passgiere in der Economy Class, unabhängig vom gezahlten Flugpreis. Noch bis zum 15.09.2016 können Sie sich Ihren Economy Plus Sitz zum Einführungspreis von zzgl. EUR 99 pro Flugstrecke reservieren lassen. Bei späteren Buchungen werden EUR 120 pro Flugstrecke extra berechnet.

Brussels Airlines ist gerne für Sie da

Ihr Reisebüro sowie die Service Center als auch das Team von Brussels Airlines am Airport Ticketschalter beraten Sie gerne. Weitere Informationen finden Sie hier, auf www.brusselsairlines.com oder rufen Sie Brussels Airlines direkt an: 030-567 953 75.

 

Afrika für Einsteiger: Unberührte Naturschönheit Gambia entdecken

Schönwettergarantie nach nur sechs Flugstunden

Coral Beach Hotel-Crematata Terrace

Rellingen/Banjul, 21. Juni 2016 (eyes2market) – Als ideales Reiseland für alle Afrika-Einsteiger präsentiert sich der westafrikanische Kleinstaat Gambia. Nach nur sechs Flugstunden aus Mitteleuropa bietet die unberührte Natur entlang des gleichnamigen Flusses eine Schönwettergarantie bei durchschnittlich 30 Grad Celsius, denn wenn es hier regnet, dann meist nachts. Mit traumhaften Stränden, Mangrovenwäldern an der Küste und weiter flussaufwärts der Savanne lockt Gambia mit unberührter Natur, einem noch wenig erschlossenen Tourismus und aufmerksamen Gastgebern. Herrliche Strände geniessen, Krokodile streicheln, Austern im Mangrovenwald ernten oder beim traditionellen afrikanischen Ringkampf zusehen – all das entführt in eine andere Welt voller Exotik. Im Internet macht die Website www.visitthegambia.de Lust auf eine Afrikareise und informiert auch über Reiseveranstalter für Gambia.

An der palmengesäumten Atlantikküste reihen sich kleine Städte und Dörfer anein­ander. Lange, weiße Sandstrände wechseln sich hier mit roter Steilküste ab. An den schönsten Stränden befinden sich zahlreiche Hotels und Unterkünfte für jede Geldbörse wie das Coral Beach Hotel, das Cocos Ocean Resort, Djembe Beach Resort oder das von einem Österreicher betriebene Leo’s Beach Hotel. Das pulsierende Leben in Gambia lässt sich bei einem Tag am Strand, einem Bummel über die zahlreichen Märkte oder bei kulinarischen Highlights in den kleinen Restaurants erleben. Ein paar Kilometer weiter zeugen in der Hauptstadt Banjul noch zahlreiche Bauten von der britischen Kolonialgeschichte. Der Ferienort Kololi, auch „The Stripe“ genannt, zeichnet sich durch zahlreiche Bars, Restaurants und Nachtklubs aus. Etwas ruhiger geht es in Kotu zu, wo kleinere Hotels zum Strandurlaub einladen.

Die Lebensader des Landes bildet der Fluss Gambia. Da liegt es nahe, Land und Leute auf einer Flusskreuzfahrt zu erkunden. Entlang des Flussufers lässt es sich auf den Spuren der Sklavengeschichte wandeln, Afrikas ältestes Rehabilitationszentrum für Schimpansen besuchen oder die Artenvielfalt der Flora und Fauna bestaunen. Insbesondere Vogelliebhaber sind hier richtig, denn die mehr als 550 Arten lassen sich nicht nur in den sieben Nationalparks, sondern auch direkt aus dem Hotelfenster bewundern. Die farbenprächtigen Vögel stehen auch vom 21. bis zum 25. Oktober 2016 beim ersten internationalen Vogel-Festival im Mittelpunkt. Hobbyornithologen sind in der neu errichteten Tanji Bird Reserve Eco Lodge in Tanji gut aufgehoben. Die vier Lodges mit jeweils zwei Zimmern fügen sich perfekt in den tropischen Wald ein und bezaubern mit ihrem Meerblick.

Eine Flussfahrt auf dem Gambia führt von West nach Ost tief ins Landesinnere. Abenteuerlustige Reisende finden hier Camps am Ufer vor, die ein authentisches Naturerlebnis ermöglichen, wie das Camp im Gambia River Nationalpark. Es befindet sich etwa 270 Kilometer flussaufwärts beim Chimp Rehabilitation Project, wo seit 1979 wieder Schimpansen angesiedelt worden sind. In Gambia gibt es insgesamt sieben Nationalparks und Tierschutzge­biete, die einen Einblick in die Naturvielfalt und -schönheit von Gambia ermöglichen.

Das kleine Dorf Ndemban im Westen von Gambia hat sich ganz dem Ökotourismus verschrieben. Das Projekt Ndemban Homestay ermöglicht es, in einer einheimischen Familie zu wohnen und Teil der Gemeinschaft zu sein. Gäste aus aller Welt sind eingeladen, am Alltag teilzunehmen. Dazu gehört Cashewnüsse rösten, bei der Garten- und Erntearbeit mithelfen, die Bäckerei besuchen oder gemeinsam mit der Hausfrau am Herd die Küche Gambias kennenlernen. Frische Austern sind hier ebenso eine Spezialität wie das Fischgericht Ebeh. Authentischer kann Gambia kaum erlebt werden; in der Familie kann jeder Gast seinen Aufenthalt ganz individuell nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten.

Brussels Airlines:

Unbenannt

Roots Homecoming Festival Gambia im Mai 2016

Das alle zwei Jahre stattfindende Festival findet von Freitag, 6, Mai bis Freitag, 13. Mai bereits zum zwölften Mal statt. Es bietet Besuchern die Gelegenheit, mehr über die Vergangenheit Gambias zu lernen und in die afrikanische Kultur einzutauchen. Das Festival führt afrikanisch stämmige Mitmenschen aus aller Welt zusammen, die mehr über ihre eigene Vergangenheit und die afrikanische Diaspora erfahren möchten und ermutigt Sie auf die Suche zu gehen nach ihren eigenen Wurzeln.

Den Flyer mit detailliertem Programm des Festivals finden Sie hier.

Veranstaltungskalender

Laden Sie hier unseren aktuellen Veranstaltungskalender herunter und erleben Sie die Kultur des Landes aus erster Hand auf einer der vielen Feierlichkeiten.

 

Gambias einzigartige Artenvielfalt entdecken: Das Gambia International Bird Festival

Gambia ist die Heimat für über 550 verschiedene Vogelarten. Damit beheimatet es  ungefähr doppelt so viele wie Deutschland. Diese einzigartige Artenvielfalt nimmt das „The Gambia International Bird Festival“ zum Anlass, vom 21. bis zum  25. Oktober die unterschiedlichen gefiederten Bewohner des afrikanischen Staates vorzustellen. Die aktuelle Broschüre mit dem Programm des Festivals finden Sie hier.

Gemeindebasierter Tourismus

Das kleine Dorf Ndemban hat sich ganz dem Öko- sowie dem gemeindebasierte Tourismus verschrieben. In den letzten Monaten wurde ein ein vielfältiges Angebot geschaffen, das es Besuchern ermöglicht, mit der lokalen Bevölkerung nicht nur in Kontakt zu kommen, sondern deren Lebensweise aus nächster Nähe zu erleben. Das Angebot reicht von geführten Touren durch das Dorf, dem Besuch der lokalen Bäckerei oder des Women’s Garden, über Angelausflüge bis hin zu Home Stays in der Dorfgemeinschaft. Weitere Informationen finden Sie in der neuen Broschüre.

 Unvergessliche Erlebnisse am Gambia Fluss für Sportfischer

Der Gambia Fluss ist einer der artenreichsten und beliebtesten Fischregionen der Subsahara-Region von Afrika. Seinen Ursprung hat er im Hochland von Futa Jallon in Guinea und er ergießt sich in den mächtigen Atlantik. An seinen Ufern: eine einzigartige Kombination von Flora und Fauna, die zum Staunen einlädt. Vom 11. bis zum 16. November findet in Barra Point, Cape Point, Kotu und Fajara in einzigartigem Gambia-typischen Ambiente für interessierte Sportfischer die Boat Fishing Competition statt. Heimische Fischarten wie der berühmte Baracuda, Golden Snapper, der auffällig gezeichnete Cassava Fisch, Stachelrochen und viele andere mehr sind in den ausgewiesenen Fanggründen anzutreffen. Interessierte können sich die offizielle Broschüre des Gambia Tourism Board hier herunterladen.

 

Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemeldungen rund um das aufregende afrikanische Reiseland Gambia.

PM Gambia Afrika für Einsteiger

Einsatz für Artenvielfalt und Nachhaltigkeit – Gambia verbietet Plastiktüten (28. August 2015)

Radfahren für den guten Zweck – „Bike for Africa“ kommt 2016 nach Gambia (25. Juni 2015)

Entspannung pur an der lächelnden Küste Afrikas – Spa und Ayurveda-Resort eröffnet am Strand von Kotu (16. April 2015)

Food & Beverage Festival präsentiert afrikanische Geschmackserlebnisse (16. Februar 2015)

Wildlife Conservation Centre Eagle Heights Gambia öffnet seine Pforten im Abuko Naturreservat (17. Dezember 2014)

Petri Heil an der lächelnden Küste Afrikas – Anglerparadies Gambia veranstaltet internationalen Wettbewerb (7. Oktober 2014)

Die Bedeutung von Griots und der Kora: Musikstunde bei den Mandinkas (18. September 2014)

Gambia mal anders: Yoga, gemeindebasierter Tourismus und Ökolodges auf höchstem Niveau (24. Juli 2014)

Strandparadies an Afrikas lächelnder Küste – Ausbau des Hotelangebots in der Küstenregion soll weitere Touristen in das kleinste Land Afrikas locken (26. März 2014)

Die Wurzeln Afrikas – Gambia lädt zum International Roots Festival (29. Januar 2014)

Abenteuer Gambia – Exkursionen ins Landesinnere – Nationalparks, rätselhafte Steinkreise und eindrucksvolle Tierwelt abseits des Touristenrummels (09. Januar 2014)

Mit dem Fallschirm auf Safari – Skydive Event bietet Höhenflüge in Gambia (28. Oktober 2013)

Mekka der Märkte – Lebendige Marktkultur in Gambia (08. Oktober 2013)

Vogelparadies Gambia – Das westafrikanische Land ermöglicht „Birdwatching vom Liegestuhl“(11. September 2013)

Die gambische Küche – ein besonderes Geschmackserlebnis (25. Juni 2013)

Die heiligen Krokodile von Kachikally (24. Mai 2013)

Banjul-Das Herzstück Gambias (23. April 2013)

Gerne stehen wir für allgemeine Presse- sowie Bildanfragen zur Verfügung:Tel.: 04101 370 9237, gambia@eyes2market.com